fruchtportal.de

Italien: Provinz Trentino unterstützt Netze gegen Hagel und Insekten

15. September 2020

Die Provinzregierung hat 300.000 EUR bereitgestellt und, auf Vorschlag des Landwirtschaftsrates, die Ankündigung genehmigt, die die Kriterien und Methoden der Einführung von Schutzabdeckungen für Fruchtpflanzen definiert. Durch diese Initiative will die Regierung die Rentabilität der Farmen durch Begünstigung der Käufe von Regenschutzabdeckungen für Kirschbäume und Beeren und Antihagel- und Antiinsektennetze für alle Erträge unterstützen.

Provinz Trentino unterstützt Netze gegen Hagel und Insekten. Foto © Provinz Trentino
Provinz Trentino unterstützt Netze gegen Hagel und Insekten. Foto © Provinz Trentino

Einer Pressemitteilung der Provinz zufolge soll dies über die Jahre  Produktionskontinuität sicherstellen, indem Schaden durch Wetterereignisse vermieden wird, die den Ertrag ernsthaft gefährden würden.

Der Kommissar sagte, dass die Kontinuität der Produktion grundlegend für die Rentabilität der landwirtschaftlich produzierenden Unternehmen ist sowie für die Genossenschaften für die Ernte und Vermarktung des Produktes. Die Exekutive hat auch entschieden, Farmen bei dem Kauf von Insektennetzen zu unterstützen, um die Produktion vor dem Befall mit der Fruchtfliege, Drosophila suzukii, und der asiatischen marmorierten Baumwanze, Halymorpha Halys, zu schützen: die Netze sind das sicherste Mittel, um diese Insekten abzuhalten, da die chemische Verteidigung eine begrenzte Effektivität und größere Umwelteinwirkungen hat.

Quelle: Pressestelle der Autonomen Provinz Trentino
 

Veröffentlichungsdatum: 15.09.2020

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse