fruchtportal.de

Chile: Abnahme für Produktion und Exporte von Rosinen erwartet

04. September 2020

In dem Handelsjahr 2019/20 nahm die chilenische Tafeltraubenproduktion infolge von Trockenheit ab und somit verringert sich einem Bericht des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) zufolge auch die Produktion und Exporte von Rosinen. Der Bericht rechnet mit einem Rückgang der Rosinenproduktion um 7% auf insgesamt 64.904 Tonnen und 62.132 Tonnen Exporten.

Bildquelle: Shutterstock.com Rosinen
Bildquelle: Shutterstock.com

Regen gab es im Winter 2020/21 reichlich, wobei er das Potential für höhere Tafeltraubenproduktivität steigerte. USDA Post sagt in Chile eine Erholung der steigenden Produktion auf insgesamt 69.119 Tonnen und 67.049 Tonnen Exporte vorher.

Die meisten chilenischen Rosinen kommen von Plantagen, die Tafeltrauben für den Export erzeugen. Es gibt nur ein paar Plantagen, die sich ausschließlich der Rosinenproduktion zuwenden. Chiles Anbaufläche für Frischtafeltrauben 2019/20 belief sich auf 47.834 ha. Die Anbaufläche von Tafeltrauben blieb in den vergangenen fünf Handelsjahren unverändert. Klicken Sie hier für den ganzen Bericht.  

Quelle: USDA FAS GAIN Reports
 

 

Veröffentlichungsdatum: 04.09.2020

Fruchtportal © 2004 - 2020
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse