fruchtportal.de

IATA: Luftfrachtnachfrage im Juli stabil - Kapazität bleibt eingeschränkt

04. September 2020

Die International Air Transport Association (IATA) veröffentlichte Daten für die globalen Luftfrachtmärkte im Juli, die zeigen, die Luftfrachtnachfrage ist stabil, aber mit niedrigeren Ständen als 2019. Wenngleich es etwas Verbesserung im Monatsvergleich gibt, erfolgt dies mit einer langsameren Geschwindigkeit als einige der traditionell führenden Indikatoren vermuten lassen würden. Das kommt durch Kapazitätseinschränkungen aus dem Verlust der Verfügbarkeit von Flugzeugbauchfrachtraum, da Passagierflugzeuge am Boden bleiben.

Bildquelle: Shutterstock.com Luftfracht
Bildquelle: Shutterstock.com

Die globale Nachfrage, gemessen in Fracht-Tonnen-Kilometern (FTK*), sank im Juli um 13,5% (-15,5% für internationale Geschäfte) im Vergleich zu dem Vorjahr. Das ist eine moderate Verbesserung gegenüber den 16,6% Rückgang im Jahresvergleich, die im Juni verzeichnet wurden. Die saisonal angepasste Nachfrage ist im Monatsvergleich im Juli um 2,6% gestiegen.

Europäische Transporteure berichteten einen jährlichen Rückgang von 22,4% im Juli bei internationalen Frachtmengen. Das war eine leichte Verbesserung gegenüber der Leistung von Juni von -27,6%. Die Nachfrage bei den meisten Haupthandelsrouten zu / von der Region blieb schwach. Der große Europa-Asien-Markt hat im Jahresvergleich im Juli 20% abgenommen. Die internationale Kapazität sank um 37,4%.

Quelle: IATA

Veröffentlichungsdatum: 04.09.2020

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse