fruchtportal.de

Unica Group schließt Rekordsaison mit Steigerung um 25% ab

03. September 2020

Unica Group hat am Ende der Saison 2019/20 ein Handelsvolumen von 500 Millionen Kilo erreicht, was einen Anstieg von 25% gegenüber der Vorsaison darstellt und eine historische Zahl für die Genossenschaft ist, die in einer einzigen Saison erreicht wurde. Und sie festigte sich auch als der größte spanische Gartenbauvermarkter.

Foto © Unica Group
Foto © Unica Group

Um dies zu feiern, fand in den Einrichtungen der Genossenschaft der Gruppe Camposol (El Ejido) eine symbolische Veranstaltung statt, um den Erzeugern für ihre Arbeit zu danken.

Der Anstieg des Grades der Genossenschaft wird besonders angetrieben durch das Wachstum der bestehenden Genossenschaften, die ihr Volumen dank der Aufnahme neuer Erzeuger um 3% erhöht haben. Andererseits kann das Wachstum durch die Aufnahme der größten Genossenschaften erklärt werden, die dem Projekt beigetreten sind: Coopaman, Sunaran, Copisi und Nulexport. Das Wachstum, das durch diese Neuzugänge beigesteuert wird, beträgt 22%.

José Martínez Portero, Präsident von Unica, hat versichert, er sei "enorm stolz darauf, was bis jetzt erreicht wurde" und will in drei Jahren 1.000 Millionen Kilo erreichen. "Wir hoffen, das mit jedermanns Bemühung zu erreichen, da dies dank des gesamten Teams von Unica so ist."

Quelle: Unica Group

Veröffentlichungsdatum: 03.09.2020

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse