fruchtportal.de

Rabobank sagt steigende Nachfrage nach Zespri-Kiwis vorher

17. August 2020

Ein neuer Bericht, der von der Agrarwirtschaftsbank veröffentlicht wurde, schätzt, dass sich die jährliche globale Nachfrage nach Kiwis der Marke Zespri bis 2028 fast auf 300 Millionen Kolli verdoppeln wird. Die starke Nachfrage ermutigt weiter zu der raschen Expansion des neuseeländischen Kiwi-Angebotes.

Zespri Kiwi 2020 shipping Foto © Zespri
Zespri Kiwi shipping. Foto © Zespri

Dem leitenden Analysten für Gartenbau von Rabobank Niederlande zufolge wird für diese Expansion eine Investition (vorhergesagt 750 Millionen NZD) für die Erweiterung von Neuseelands Kiwi-Nachernte-Infrastruktur bis 2028 erforderlich sein. Die Erzeuger werden schließlich die Kosten der Infrastrukturinvestitionen decken müssen, die sowohl direkt als auch indirekt erforderlich sind, um zukünftige Ertragsmengen zu verpacken. Rabobanks Basisfallannahmen zeigen, dass der neuseeländische Kiwi-Sektor theoretisch diese Kapitalausgaben selbst decken könnte.

Quelle: Rabobank Food&Agribusiness

 

Veröffentlichungsdatum: 17.08.2020

Fruchtportal © 2004 - 2020
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse