fruchtportal.de

Anstieg der Blaubeerexporte aus Peru an Europa um 50% erwartet

23. Juli 2020

Aktuell werden rund 50% der Menge an den amerikanischen Markt geliefert, 30% gehen an den europäischen Markt, 15% nach Asien und die restlichen 5% an verschiedene Länder in Südamerika, Nahost und der Karibik. Wie Agraria.pe berichtet, ist eine Zunahme der Lieferungen auf den europäischen Markt um 50% vorhergesagt.

Bildquelle: Shutterstock.com Blaubeeren
Bildquelle: Shutterstock.com

Gemäß dem, was von dem Geschäftsführer der Vereinigung der Blaubeererzeuger von Peru (ProArandanos), Luis Miguel Vegas, für diese Saison berichtet wurde, erwartet das Land eine Erhöhung der Blaubeerexportmengen um 40%.

Das sind von 120.000 Tonnen, die während der Saison 2019/20 exportiert wurden, auf 165.000 Tonnen in der Saison 2020/21, wobei die maximalen Mengen für die 41. Woche vorausgesagt sind, wo erwartet wird, dass etwas mehr als 10.000 Tonnen geliefert werden.

Außerdem wird laut Vegas erwartet, dass diese Saison die Lieferungen nach Asien zunehmen und sich im Vergleich zu der vorhergehenden Saison fast verdoppeln. Und die Lieferungen auf den europäischen Markt sind mit einem Anteil von 50% vorausgesagt.

Bezüglich Asien kommentierte Vegas, dass sie dabei sind, die Exporte nach Taiwan zu beginnen,  nachdem die Handelsöffnung für besagten Markt im März bekannt gegeben wurde, die infolge der Pandemie verzögert worden ist.

Quelle: PortalFrutícola/Agraria.pe

 

Veröffentlichungsdatum: 23.07.2020

Fruchtportal © 2004 - 2020
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse