fruchtportal.de

Italien: Rekordsaison für "Patata di Bologna D.O.P."

21. Juli 2020

In Italien ist es die erste Kartoffel, die eine Zertifizierung des geschützten Ursprungsortes (Denominazione d'Origine Protetta, DOP) erhalten hat. Sie wird exklusiv in der Provinz Bologna erzeugt und verpackt. Daten zufolge, die von dem Consorzio di Tutela (Schutzkonsortium für die DOP) stammen, erreicht die Produktion während der Saison 2019/20 11.229 Tonnen, ein Anstieg von 19,8% gegenüber der Vorsaison.

Foto © Patata di Bologna D.O.P.
Foto © Patata di Bologna D.O.P.

In 10 Jahren fing die Produktion bei 4.936 Tonnen an und wuchs bis 2020 um 127,5%.

"Das ist ein klares Zeichen für ein Produkt, dass von den Verbrauchern zunehmend geschätzt wird. Die "Patata di Bologna DOP" kombiniert Qualität, die sie auf nationalem Gebiet einzigartig macht, mit einer starken Produktidentifikation, die eng mit der Region verbunden ist, die einzige italienische Kartoffel, die in Bologna erzeugt und verpackt wird", erklärt Davide Martelli, Präsident des Konsortiums.

Für die Saison 2019/20 erreicht das zertifizierte Gebiet 357 ha. Für die Saison 2020/21 gibt es eine Zunahme auf 419 ha. Laut der ersten Schätzung wird die Qualität des Produktes für diese neue Saison als hervorragend angesehen.

Quelle: PrimaPagina Cesena, fructidor.com

Veröffentlichungsdatum: 21.07.2020

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse