fruchtportal.de

Österreich: Steigendes Frühkartoffelangebot im Juni

17. Juli 2020

Die flächendeckende Versorgung mit heimischen Frühkartoffeln wurde im Juni weiter vorangetrieben. In allen Landesteilen schritten die Rodearbeiten zügig voran und dementsprechend gut versorgt präsentierte sich der Markt. Vielerorts wurden gute bis sehr gute Hektarerträge von 25 t – 35 t gemeldet.

Bildquelle: Shutterstock.com Kartoffel
Bildquelle: Shutterstock.com

Während sich der Absatz von Speisekartoffeln landläufig merklich eingebremst hatte, stiegen schlussendlich die Absatzzahlen bei Gastronomie und Großküchen. Dies geht aus dem Agrarmarkt Austria (AMA) "Marktbericht Obst und Gemüse - Juni 2020" hervor.

Unter Druck geraten sind zuletzt die Erzeugerpreise niederösterreichischer Frühkartoffel. In Niederösterreich, Burgenland und der Steiermark wurde für mittelfallende Ware meist 20,00 EUR/dt bezahlt und auch gegen Westen zu haben sich die Preise mit 30,00 EUR/dt angebotsbedingt relativiert.

Quelle: AMA-Marktbericht Obst und Gemüse - Juni 2020
 

 

Veröffentlichungsdatum: 17.07.2020

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse