fruchtportal.de

Russland verstärkt seine Gemüseproduktion weiter um 29% - Rekordsaison erwartet

28. Mai 2020

Die russische Produktion von Gewächshausgemüse belief sich am 28. April auf 389.000 Tonnen Gemüse, was 29,4% mehr als in dem gleichen Zeitraum 2019 sind, so Daten von dem Russischen Landwirtschaftsministerium, die der spanische Verband FEPEX aufbereitet hat.

Bildquelle: Shutterstock.com Gemuese Gurken
Bildquelle: Shutterstock.com

Berichten zufolge sagt Russland eine Rekordproduktion von mindestens 1,25 Millionen Tonnen für 2020 vorher, was 9,6% mehr als 2019 sind und einen Schritt voran bei dem Ziel, Selbstversorgung zu erreichen, wie die Russische Regierung wiederholt erklärte, während die europäischen Produktionen seit August 2014 verbannt wurden.

Gemäß Daten von den Russischen Behörden, die von dem neusten Auslandsnachrichtenbericht des Ministeriums für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung gesammelt wurden, wurde bis 28. April 2020 eine um 29,4% größere Menge an Gewächshausgemüse geerntet als in dem gleichen Zeitraum 2019. Insbesondere Gewächshausgurken beliefen sich auf 274.600 Tonnen, 30% mehr als in dem Vorjahr, und Tomaten sind auf 107.600 Tonnen (+30%) gestiegen.

Das Wachstum kommt durch Investitionen, die in die Modernisierung von Gewächshäusern und den Bau von neuen gesteckt wurden, so der Direktor des Nationalen Verbandes der Obst- und Gemüseerzeuger, Mikhail Glushkov. In den letzten fünf Jahren wurden mehr als 1.100 ha Gewächshäuser in dem Land gebaut.

FEPEX sowie verschiedene Obst- und Gemüseverbände in den Mitgliedsstaaten haben die Kommission gebeten, Verhandlungen für die Öffnung des russischen Marktes zu fördern, dessen Veto am 31. Dezember dieses Jahres enden soll.

Jedoch wird infolge des Wachstums der nationalen Produktion und anderer Lieferländer in den letzten Jahren, wie der Türkei oder Marokko, bei einer Öffnung des russischen Marktes weder die Größe noch der gleiche Bedarf bestehen, der vor dem Veto da war, so meint FEPEX.

Quelle: FEPEX

Veröffentlichungsdatum: 28.05.2020

Fruchtportal © 2004 - 2020
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse