fruchtportal.de

Test in Chile: Anwendung von Nanoblasentechnologie verbessert Größe von Blaubeeren um 11%

20. Mai 2020

Moleaer, eines der führenden Unternehmen für Nanoblasentechnologie, expandiert in Lateinamerika, wo es eine neue Vertriebspartnerschaft mit Association Kapicua dafür geschlossen hat, seine Naonoblasentechnologie in die Landwirtschaft der Region zu bringen. Die neue Technologie wird die Größe der Blaubeeren um 11% erhöhen.

Bildquelle: Shutterstock.com Blaubeeren
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Nanoblasengeneratoren von Molear wurden bereits in mehr als 75 Gewächshäusern in Nordamerika und Europa installiert, wo sie die Pflanzengesundheit und Ernteleistung für eine Vielzahl Obst und Gemüse verbessern.

Kapicua testet die Nanoblasentechnologie von Molear seit 2019 in der chilenischen Landwirtschaft, wobei der Fokus auf Blaubeererträgen liegt. Diese Tests haben gezeigt, dass das injizieren von Milliarden von Nanoblasen in das Bewässerungssystem der Pflanzen das Ertragswachstum und die landwirtschaftliche Rentabilität erhöht, wie SimFRUIT berichtet.

Nanoblasen, die um das 2.500-Fache kleiner als ein Salzkorn und für das bloße Auge unsichtbar sind, verbessern die landwirtschaftliche Produktivität durch eine Reihe von Vorteilen, von der Verbesserung der Wasserqualität, der Schaffung eines gesünderen Wurzelbereichs und der Steigerung des Ernteertrages. Gesunde Wurzeln fördern gesundes Pflanzenwachstum, was den Pflanzen ermöglicht, den Umweltstress besser zu kontrollieren, erklärt Molear.

Quelle: SimFRUIT

Veröffentlichungsdatum: 20.05.2020

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse