fruchtportal.de

Erste belgische Erdbeeren von 2020 bei BelOrta verkauft

06. März 2020

BelOrtas belgische Erdbeeren sind seit Mittwoch, den 4. März, wieder zu haben. Diese ersten Erdbeeren, geliefert von den Erzeugern Wim und Louis Meyers (Meyers Softfruit) & Lieven Colembie, sind von der Frühsorte Sonata. Die Erdbeeren wurden von Guy Claessens von BVBA Fruit Vandepoel gekauft.

Foto © BelOrta
Foto © BelOrta

Die Erdbeersaison von BelOrta startet ein paar Wochen eher als mit normalem Anbau infolge der Produktion unter Beleuchtung.

Substratanbau nimmt zu

Mehr als 10 Millionen kg Erdbeeren wurden 2019 über BelOrta über verschiedene Anbausysteme verkauft: Substrat oder Freilandanbau unter Glas, in Tunneln oder im Freiland. Im Vergleich zu letztem Jahr ist eine Veränderung in dem Bereich von Bodenanbau zu Substratanbau zu sehen. Insgesamt hat die Fläche eine Zunahme von 4% bei BelOrta. Elsanta, Prtola, Elegance und Malling Centenary bleiben die wichtigsten Sorten. Sonata ist die früheste Sorte bei BelOrta, gefolgt von Sonsation.

Neue Verpackung

BelOrta-Erdbeeren können in RPET-Schalen verpackt werden, die aus 100% recyceltem PET-Material hergestellt sind. Sie sind aus recycelten (Soft-)Getränkeflaschen und anderen PET-Verpackungen gemacht, die die Verbraucher verwenden und sammeln. Infolge des Kreislaufrecyclinglebenszyklus dieser Verpackung ist es eines der nachhaltigsten Verpackungsmaterialien auf dem Markt. Bereits Mitte 2019 nutzte BelOrta die ersten Beeren-Schalen aus Pappe mit Deckel unter dem Banner des „Happy Snacking“-Konzepts. Sowohl in Pappe als auch in Plastik ist diese Verpackung voll recycelbar. Das passt auch für Erdbeeren.

e-mail: verkoopfruit@belorta.be
www.belorta.be

Quelle: BelOrta

Veröffentlichungsdatum: 06.03.2020

Fruchtportal © 2004 - 2020
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse