fruchtportal.de

Schweiz: Ende März nur noch Kaiser Alexander im Birnen-Regal

05. März 2020

Die Suisse Garantie-Äpfellager sind per Ende Februar weniger gut gefüllt wie letztes Jahr. Bei den Tafelbirnen zeigte sich im vergangenen Monat ein rekordhoher Lagerabbau, berichtet der Landwirtschaftlicher Informationsdienst Lid. Ende Februar liegt der Lagerbestand von Tafeläpfeln mit 37‘024 Tonnen um 6‘055 t unter demjenigen aus dem Jahre 2019, schreiben Swisscofel und der Schweizer Obstverband in einer Mitteilung.

Bildquelle: Shutterstock.com Birnen
Bildquelle: Shutterstock.com

Den Hauptbestandteil des Lagerbestandes macht die Sorte Gala aus (36,4%), gefolgt von Golden Delicious (23.6%) vor Braeburn (13.5%) und Jonagold (4.8%). Total machen die vier Hauptsorten 78.3% des Lagerbestandes aus.

Per Ende Februar liegt der Lagerbestand mit 4‘283 t über denjenigen aus dem Jahre 2019 und 2017. Hauptanteil macht die Sorte Kaiser Alexander aus, gefolgt von Conference und Gute Luise. Gemäss Mitteilung zeichnet sich ab, dass bis auf Kaiser Alexander sämtliche Birnensorten bis Ende März praktisch ausverkauft sein werden.

Quelle: Lid.ch

Veröffentlichungsdatum: 05.03.2020

Fruchtportal © 2004 - 2020
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse