fruchtportal.de

IATA: 2019 war das schlechteste Jahr für Luftfrachtnachfrage seit 2009

10. Februar 2020

Die International Air Transport Association (IATA) veröffentlichte Volljahresdaten 2019 für die globalen Luftfrachtmärkte, die zeigen, dass die Nachfrage, gemessen in Fracht-Tonnen-Kilometern (FTK), im Vergleich mit 2018 um 3,3% gesunken ist, während die Kapazität (AFTK) um 2,1% gestiegen ist. Das war das erste Jahr mit sinkenden Frachtmengen seit 2012 und die schwächste Leistung seit der globalen Finanzkrise 2009 (wo die Luftfrachtmärkte 9,7% abnahmen).

Bildquelle: Shutterstock.com Luftfrachtmengen
Bildquelle: Shutterstock.com

„Es gibt Zeichen, dass das Vertrauen und die Bestellungen 2020 wieder zunehmen könnten. Es ist zu früh, um zu sagen, welche Langzeiteffekte durch die Auswirkungen der Beschränkungen in Verbindung mit der Bekämpfung des Ausbruches des Coronavirus verbunden sind“, sagte Alexandre de Juniac, Generaldirektor und Hauptgeschäftsführer (CEO) der IATA.

Europäische Fluglinien erlebten im Dezember eine Abnahme der Frachtnachfrage im Jahresvergleich um 1,1%, wobei die Kapazität um 4,9% angestiegen ist. Der Rückgang im Dezember war typisch für die Leistung von 2019 insgesamt, wo die Mengen 1,8% gesunken sind, aber die Kapazität um 3,4% zunahm. Eine schwächere Aktivität, einschließlich der fertigungsintensiven deutschen Wirtschaft, in Kombination mit der weiter bestehenden Bexit-Unsicherheit trugen zu dem Ergebnis 2019 bei, was in internationalen Frachtmengen ausgedrückt das schlechtes seit 2012 war.

Die Leistung der Luftfracht 2019 wurde durch eine schwache Nachfrage in dem globalen Handel von nur 0,9% gedämpft. Die schwächere Leistung des Sektors kam auch besonders durch die Verlangsamung des BIP-Wachstums in fertigungsintensiven Wirtschaften. Ein schwächeres Geschäfts- und Verbrauchervertrauen einhergehend mit sinkenden Exportbestellungen trugen auch zu den Problemen bei der Luftfracht bei. In dem Monat Dezember sanken die globalen Frachtmengen um 2,7% im Jahresvergleich, während die Kapazität um 2,8% gesunken ist.

Quelle: IATA

Veröffentlichungsdatum: 10.02.2020

Fruchtportal © 2004 - 2020
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse