fruchtportal.de

Obst- und Gemüsekonsum in Italien um 3% gesunken

05. Februar 2020

Die Italiener haben die Einkäufe von Obst und Gemüse in dem Einkaufskorb reduziert, wobei sie 2019 auf rund 8,5 Milliarden kg gesunken sind, 3% weniger als im Vorjahr, was Auswirkungen auf Gesundheit und Lebensqualität hat. Das ergibst sich aus einer Projektion der Sektororganisation Coldiretti auf Basis von Daten des CSO.

Bildquelle: Shutterstock.com O&G
Bildquelle: Shutterstock.com

Der Rückgang wurde zu -4% bei Obst und -2% bei Gemüse verursacht, trotz der Ausbreitung von Smoothies, Säften und Säften aus dem Mixer an der Bar oder zu Hause dank neuer Technologien.

Coldiretti sagt, dass allgemein gesagt Äpfel die am meisten konsumiert Frucht bleiben, an zweiter Stelle stehen Orangen, während bei dem bei Italienern beliebten Gemüseerzeugnissen der Reihe nach Kartoffeln, Tomaten und Salate ganz vorn stehen.

Nach drei Jahren des progressiven Anstiegs der Einkäufe führte dieser kräftige Rückgang dazu, dass der individuelle Konsum unter die Mindestschwelle von 400 g Obst und Gemüse pro Person fiel, die zu verschiedenen Zeiten des Tages gesessen werden, wie der Rat für gesunde Ernährung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, betont Coldiretti.

Im Gegensatz zu der allgemeinen Zahl gab es einen Anstieg der Käufe direkt von dem Erzeuger und in den Erzeugermärkten, so eine Analyse, die von der Stiftung Campagna Amica in dem Direktverkaufsnetzwerk der Erzeuger, das größte in Europa, durchgeführt wurde. Um die Verkäufe von lokalem Obst und Gemüse voranzutreiben, steht über allem die Garantie der Saisonalität und der größeren Authentizität und Frische des Produktes, erklärt Coldiretti.

Insgesamt erreicht die italienische Anbaufläche F7V über 1 Million ha und hat einen Wert von über 25% der brutto verkaufbaren Landwirtschaftsproduktion Italiens. Die Stärken von italienischem Obst und Gemüse sind die Auswahl und biologische Vielfalt, mit dem Rekord von 107 Produkten, die eine geschützte Ursprungsortangabe (DOP) oder geschützte geografische Angabe (IGP) haben, sagte Coldiretti.

Quelle: Coldiretti

Veröffentlichungsdatum: 05.02.2020

Fruchtportal © 2004 - 2020
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse