fruchtportal.de

Italien/Coldiretti: Asiatische Wanze ein echter Notfall - trifft 48.000 Unternehmen

30. Januar 2020

Die asiatische Killerwanze, das Insekt ist Erträge und vernichtete Felder und Plantagen von 48.000 Unternehmen in Italien, wobei der Schaden national 740 Millionen EUR erreicht. Das ergibt sich aus dem Dossier, das Coldiretti anlässlich der Eröffnung der Verona Fieragricola präsentiert hat.

Bildquelle: Shutterstock.com Pflaumen Feuerbrand
Bildquelle: Shutterstock.com

Es gab auch die historische Mobilisierung der Erzeuger gegen die Invasion von fremden Insekten, die durch Verzögerungen in der Prävention und Kontrollen der EU angesichts der Klimaveränderung nach Italien gebracht wurden, berichtet Coldiretti.

Coldiretti erklärt, dass die asiatische Wanze alles frisst und ruiniert, was sie auf den Feldern findet, wobei sie sich reproduziert, Birnen, Äpfel, Pfirsiche und Nektarinen, Kiwis, Kirschen und Beeren, Aprikosen, Pflaumen, Haselnüsse, Oliven, Sojabohnen, Mais und Gemüse.

Echter Notfall

Das fremde Insekt ist nun ein echter Notfall für das italienische Produktionssystem und kann über 300 kultivierte und spontane Spezies betreffen. Seine Ausbreitung betrifft das gesamte nationale Gebiet, mit besonders signifikantem Schaden in den Bereichen Norditalien, von Piemont bis Venetien und der Lombardei bis Emilia-Romagna und Trentino-Südtirol und Ligurien, betonte Coldiretti.

Der Kampf gegen die asiatische Wanze ist besonders schwierig, weil sie sich von praktisch allem ernähren kann, sich viel bewegt, um in neue Gebiete einzumarschieren und auch resistent gegen Pflanzenschutzbehandlungen ist. Dieser dramatischen Bedrohung muss mit einem nationalen Interventionsplan begegnet werden, betont Coldiretti, und mit Maßnahmen auch mit Versuchen mit der Samurai-Wespe und Maßnahmen zur Verteidigung des Obst- und Gemüsesektors von „Made in Italy“ mit einem außerordentlich bedeutenden Überprüfungsplan.

In den von der Plantage betroffenen Gebieten sollte die Erklärung des Katastrophenzustandes mit Unterstützung von Landwirtschaftsunternehmen ausgerufen werden, sagte Coldiretti.

Quelle: Coldiretti

Veröffentlichungsdatum: 30.01.2020

Fruchtportal © 2004 - 2020
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse