fruchtportal.de

Erste nachhaltige italienische Clementinen erreichen Markt

07. Januar 2020

Die ersten italienischen nachhaltig angebauten Clementinen treffen in nationalen Supermärkten und Verbrauchergroßmärkten ein, wobei sie die Umwelt und biologische Vielfalt beachten, gegen Ausbeutung kämpfen und faire Entlohnung der Erzeuger garantieren. Die Initiative stammt aus einer Absichtserklärung, die von Federdistrbuzione, Coldiretti und Fai, eine italienische Landwirtschaftslieferkette, unterzeichnet wurde.

Bildquelle: Shutterstock.com Clementinen
Bildquelle: Shutterstock.com

Dies ist eine Auswahl hochqualitativer Produkte, die vor allem aus Kalabrien und Basilikata stammen, unterstützt von einer Informationskampagne über die Eigenschaften und Charakteristika von Zitrusfrüchten „Made in Italy“, wie Coldiretti berichtet.

Die Initiative soll die nationalen Clementinen für die gesamte Ernteperiode verbessern, die von Dezember bis Ende März läuft, um den Verbrauchern die Möglichkeit zu geben, ein nationales Produkt zu finden und sich somit besser zu entscheiden. Das nationale Produkt wird mit einer speziellen Verpackung präsentiert, die ihre Haupteigenschaften veranschaulicht.

Quelle: Coldiretti

Veröffentlichungsdatum: 07.01.2020

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse