fruchtportal.de

Kurzfristiger Ausblick EU: Rekordexporte von Tomaten

21. Oktober 2019

EU-Gesamtproduktion von Tomaten sollte 16,8 Millionen Tonnen erreichen, ein Anstieg von 4% gegenüber 2018. Dieser Anstieg kommt vor allem durch eine Zunahme der Produktion von Industrietomaten, die um 6% gestiegen ist. Dies spiegelt sich in dem Handel mit Industrietomaten wider, wobei erwartet wird, dass die Exporte der EU 2019 um 33% ansteigen.

Bildquelle: Shutterstock.com Tomaten
Bildquelle: Shutterstock.com

Das gehört zu den wichtigsten Ergebnissen des neusten kurzfristigen Ausblicksreports für EU-Landwirtschaftsmärkte, der am 3. Oktober 2019 von der Europäischen Kommission veröffentlicht wurde.

2019 wird mit einer Zunahme der EU-Produktion von Pfirsichen und Nektarinen von 4% im Vergleich zu letztem Jahr auf 4,1 Millionen Tonnen gerechnet. Das wird zu höherem Konsum und mehr Weiterverarbeitung führen.

Frühlingsfröste in Polen führten zu einer großen Verringerung der Apfelproduktion, was zu einer Abnahme der Produktion von 18% auf EU-Ebene führte. Dennoch wird dank der hohen Produktion in dem Vorjahr erwartet, dass die EU-Exporte von Industrieäpfeln für 2019 hoch sind (11% über dem Durchschnitt).

Quelle: ec.europa.eu

Veröffentlichungsdatum: 21.10.2019

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse