fruchtportal.de

QS: "Quarantäneschadorganismen an Kartoffeln"

Aktuelle Situationsanalyse für Deutschland und Präventionsmaßnahmen
24. September 2019

Bakterielle Ringfäule und die Schleimkrankheit an Kartoffeln stellen ernstzunehmende Gefahren für die Kartoffelproduktion dar. Gastbeitrag von Dr. rer. nat. Eva Fornefeld, Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen im QS-Report Obst, Gemüse, Kartoffeln, Ausgabe 2/2019.

Bildquelle: Shutterstock.com Kartoffel
Bildquelle: Shutterstock.com

Auch wenn die Fallzahlen in den letzten Jahren in Deutschland, der zweitgrößten Kartoffelanbaufläche in der EU, niedrig waren oder in keiner Probe die für den Ausbruch verantwortlichen Bakterien Clavibacter michiganensis ssp. sepedonicus (Cms) oder Ralstonia solanacearum (Rs) gefunden wurden, besteht durch das Auftreten der Krankheiten in anderen karto elanbauenden Staaten das Risiko einer Einschleppung nach Deutschland. Das ist vor dem Hintergrund der fehlenden Möglichkeiten zur Bekämpfung der Bakterien in den Pflanzen bzw. Knollen besonders problematisch, da bisher keine resistenten Karto elsorten zur Verfügung stehen.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier auf www.q-s.de

Oder download: QS-Report Obst, Gemüse, Kartoffeln (Ausgabe 2/2019) (pdf)

Quelle: QS Qualität und Sicherheit GmbH

Veröffentlichungsdatum: 24.09.2019

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse