fruchtportal.de

Belgien: Alarmphase wegen Trockenheit überall in Flandern

23. Juli 2019

Die Flämische Kommission für Trockenheit hat entschieden, den Code Orange (Alarmphase) im Zusammenhang mit der Trockenheit in Flandern bekannt zu geben. Die Provinzgouverneure baten darum, ein Verbot für die Entnahme von Wasser in allen Flussbecken und Wasserläufen von ökologisch empfindlichen Wasserläufen zu verhängen.

Bildquelle: Shutterstock.com duerre
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Provinzen folgten dem Rat der Kommission direkt, indem sie ein Wasserentnahmeverbot in einer Reihe von Flussbereichen und Wasserläufen (Ostflandern und Flämisch Brabant) erstmals dieses Jahr und zur Erweiterung des bestehenden Verbotes (Antwerpen und Limburg) einrichteten. In Westflandern bleibt ein Verbot für die Entnahme für alle navigierbaren und nicht-navigierbaren Becken und Wasserläufe von dem IJzer-Becken anwendbar.

Die Provinzregierung erwartet, dass die Bewohner das Wasser mit Bedacht nutzen. Die Flämische Kommission für Trockenheit verlangt auch eine sparsame Nutzung aller Arten von Wasser.

Quelle: Vlaamse Droogtecommissie/ Vilt.be

Veröffentlichungsdatum: 23.07.2019

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse