fruchtportal.de

Spanien: Stabile Gartenbaukampagne 2018/19 in Murcia

18. Juni 2019

Die Vereinigung der exportierenden Erzeuger von Obst und Gemüse der Region Murcia (Proexport), die zu FEPEX gehört, berichtete, eine größere Stabilität als in den vorhergehenden Saisons für Brokkoli und Blumenkohl oder Gemüse wie Sellerie, Rucola und andere weniger bedeutende Erträge erfahren zu haben.

Bildquelle: Shutterstock.com brokkoli
Bildquelle: Shutterstock.com

Das wurde auf der Jahresversammlung am Freitag in der Analyse der Entwicklung der Saison 2018/19 festgestellt, die im August endet. Die Stabilität hing von den Produkten und dem Umfang an innovativen Projekten ab, die die Unternehmen in dem Sektor entwickeln.

Die Artischocke hat eine kleinere Produktion als in der vorhergehenden Saison verzeichnet, aber mit guter Qualität. Die Paprika, deren Saison noch läuft, hatte zu Beginn eine Produktion ohne Konkurrenz aus Almeria, was die Rentabilität begünstigte. Die Bedeutung, die Paprikas bei den Exporten von Murcia erlangt haben, hat die Versammlung von Proexport veranlasst, die Bildung eines Paprikasektors in seiner Mitte zuzulassen.

Eisbergsalat und Tomaten, haben, wenngleich sie keine großen Unterschiede bei der Produktion gegenüber den Vorjahren verzeichneten, gesehen, wie ihre Rentabilität entweder durch ein lokales Überangebot oder durch den Eintritt von Konkurrenz aus den Niederlanden zu Ende der Saison in der Region beeinträchtigt war, wie es bei Tomaten geschah.

Einige der genutzten Innovationen sind: Drohnen, um Bilder zu liefern, damit Reife,Größe und Krankheiten der Pflanzen festgestellt werden können; Sensoren in den Maschinen, um die Nutzung von Ressourcen zu verbessern; die Einführung von biologischer Kontrolle in 100% der Produktion der Grupo Paloma.

Quelle: FEPEX

Veröffentlichungsdatum: 18.06.2019

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse