fruchtportal.de

USA: Bio-Verkäufe liegen erstmals über 50 Milliarden USD

03. Juni 2019

In den Vereinigten Staaten (USA) überschritt der Markt für Bioprodukte erstmals 2018 die Schwelle von 50 Milliarden USD, eine Steigerung um 6,3% gegenüber dem Vorjahr, wie eine Studie zeigt, die von der Organic Trade Association (OTA) veröffentlicht wurde.

Bildquelle: Shutterstock.com Bio
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Verkäufe von biologischem Obst und Gemüse erreichten 2018 17,4 Milliarden USD, eine Steigerung von 5,6%. Konventionelles Obst und Gemüse legte 2018 nur um 1,7% zu.

Obst und Gemüse ist nun für 36,3% aller Biolebensmittelverkäufe verantwortlich. Biologisches Obst und Gemüse macht 14,6% aller Produkte aus, die in den USA verkauft werden, und hat seinen Marktanteil in den letzten 10 Jahren fast verdoppelt.

Die Organic Industry Survey (OIS) 2019 ergibt, dass die Verkäufe für 2018 52,5 Milliarden USD erreichten, oder einen Anstieg von 6,3% gegenüber dem Vorjahr.

Die Biolebensmittelverkäufe erreichten 47,9 Milliarden USD, ein Anstieg von 5,9%. Die Verkäufe von biologischen Nicht-Lebensmittelprodukten sind um 10,6% auf 4,6 Milliarden USD gestiegen. Das Wachstum von Bioprodukten ging weiter und überstieg die allgemeine Wachstumsrate locker: 2018 sind die gesamten Lebensmittelverkäufe in den USA nur 2,3% gestiegen, während die gesamten Verkäufe von Nicht-Lebensmittelprodukten um 3,7% zunahmen.

Quelle: ota.com

Veröffentlichungsdatum: 03.06.2019

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse