fruchtportal.de

JD.com arbeitet mit Rockit und Zespri zusammen

25. April 2019

JD.com, Chinas größter Einzelhändler, bringt die ersten Kiwi- und Apfelernten dieses Jahres aus Neuseeland zu chinesischen Verbrauchern, wobei er seine Partnerschaften mit den Marktführern Zespri und Rockit Global Limited weiter stärkt. Die hochqualitativen Kiwis und Äpfel in Naschgröße von den Unternehmen haben sich unter den mehr als 300 Millionen Kunden von JD, die immer mehr importierte Erzeugnisse kaufen, als enorm populär erwiesen.

logo

Daten von JD zeigen, dass Früchte aus dem Ausland 2018 den Großteil aller Obstverkäufe auf den Plattformen von JD ausmachten, eine Steigerung gegenüber nur 20% vor zwei Jahren. Diejenigen, die den Kauf von importierten Früchten bevorzugen, sind gewöhnlich jüngere Verbraucher der Mittelschicht mit einem starken Fokus auf ihre persönliche Gesundheit und Ernährung.

In den letzten Jahren sind Neuseelands Obstexporte nach China auf 606 Millionen NZD gestiegen. Bei JD sind die Verkäufe von in Neuseeland erzeugten Frischlebensmitteln 2018 um über 80% gestiegen.

Zudem hat Rockit Global Limited gerade einen exklusiven Flagship-Store für Rockit-Äpfel bei JD.com gestartet. Zespri hat erstmals 2017 einen Flagship-Store auf JD.com eröffnet. Zu Beginn von Neuseelands Apfelproduktionssaison wurden diese nährwertigen Früchte außerdem sowohl bei den Online- als auch Offline-Kunden von JD eingeführt.

China ist der wichtigste Markt für Rockit Global Limited. Die Nachfrage chinesischer Kunden nach Erzeugnissen von Spitzenqualität nimmt insgesamt weiter schnell zu. Nach Daten von JD machen hochschulgebildete Millennials mehr als 40% der Kunden von Rockit-Äpfeln in China aus.

Quelle: JD.com

Veröffentlichungsdatum: 25.04.2019

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse