fruchtportal.de

Chilenische Obstexporte wachsen um 2,3%

01. April 2019

Nach Informationen von der Vereinigung der Obstexporteure von Chile AG (ASOEX) hat Chile bis jetzt in der Entwicklung dieser Exportsaison 2018/19 (1. September 2018 bis 18. März 2019) 1.347.621 Tonnen Frischfrüchte an verschiedene Ziele weltweit geschickt. Das sind 2,3% mehr als in dem gleichen Zeitraum letzte Saison.

Bildquelle: Shutterstock.com Obst
Bildquelle: Shutterstock.com

Bezüglich der Ziele stehen die USA mit 34,4% der insgesamt an die Welt geschickten Menge an erster Stelle. Darauf folgen Fernost mit 28,8%, Lateinamerika mit 17,2%, Europa mit 16,4%, Kanada mit 2,0% und der Nahe Osten mit 1,3%.

Bei den Fruchtarten sind die bis jetzt an die Welt geschickten wichtigsten Früchte Tafeltrauben, Kirschen, Äpfel, Avocados, Pflaumen und Blaubeeren. Die Früchte, die den größten Anstieg verzeichnen, sind Pflaumen, da Trauben, Kirschen und Äpfel Abnahmen gegenüber der Vorsaison verzeichnen.

Quelle: ASOEX

Veröffentlichungsdatum: 01.04.2019

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse