fruchtportal.de

Costa Rica: Chiquita Brands schließt Betrieb in Limón

19. März 2019

Am Donnerstag, dem 28. Februar, eröffnete die Regierung von Costa Rica offiziell den neuen Containerterminal von Moín, der dem Unternehmen APM Terminal in Konzession gegeben wurde. Und am Sonntag, dem 3. März, schloss das Unternehmen Chiquita Brands den Hafenbetrieb in Limón, beginnend am darauffolgenden Montag, wie DiarioExtra.com berichtet.

Quelle: Twin Design / Shutterstock.com Bananen Chiquita Brands International
Quelle: Twin Design / Shutterstock.com

„Diese Konzession sieht vor, dass Containerschiffe exklusiv von diesem Terminal abgefertigt werden, der einen ganzheitlichen Service für die Container bietet“, sagte eine Erklärung von Esteban Otárola, Logistikleiter, laut DiarioExtra.com.

In der Mitteilung an Chiquita-Mitarbeitern hieß es, dass sie nicht länger zur Arbeit erscheinen sollen und ab 19. März der Betrieb komplett eingestellt wird, wie DiarioExtra.com berichtet. Es wird angenommen, dass knapp über 200 Personen nach dieser Entscheidung arbeitslos sind.

Ende Januar entließ auch Dole 240 Mitarbeiter aus dem Hafenbetrieb und dem Standard Fruit Company Workshop in Costa Rica, wobei die gleichen Gründe angeführt wurden.

Verschiedene Abgeordnete in der Region warnten, dass die Arbeitslosigkeit mit dem Eintritt von APM Terminals steigen wird und baten die Regierung um Maßnahmen.

Quelle: DiarioExtra.com  

Veröffentlichungsdatum: 19.03.2019

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse