fruchtportal.de

Exporte chilenischer Nüsse im Januar 2019 um 11% gestiegen – Produktionsvorhersage weiter bei 150.000 Tonnen

19. Februar 2019

Dem Exportbericht zufolge, den ChileNut erstellt hat, erreichten die Exporte zwischen März 2018 und Januar 2019 117.755 Tonnen (1. März 2018 bis 31. Januar 2019), ein Anstieg von 11% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.


Bildquelle: Shutterstock.com

Es sei daran erinnert, dass der von der Vereinigung der Erzeuger und Exporteure von Nüssen von Chile (ChileNut) erstellte Bericht versucht, die Handelsentwicklung der Nussindustrie in Chile zu unterstützen, womit er ein sehr nützliches Mittel für den Sektor ist, weil er aktuelle Informationen über Exporte und Märkte auf monatlicher Basis enthält.

Vorhersage 2019

Bezüglich der Produktionsvorhersage für dieses Jahr gab ChileNut an, nach einem Feldbesuch der wichtigsten Produktionsgebiete des Landes „scheint es so, dass die Saison normal voranschreitet, wobei es eine Verbesserung der Größen gegenüber dem Vorjahr gibt. Gute Qualität und die klimatischen Bedingungen der letzten Monate erlauben die Zusicherung, dass die Menge gemäß der Vorhersage ist, welche ChileNut auf 150.000 Tonnen schätzte, wenn die klimatischen Bedingungen bis zum Ende der Ernte günstig bleiben“, so teilt die Vereinigung in ihrem Bericht mit.
 

Quelle: SimFRUIT gemäß Informationen von ChileNut

Veröffentlichungsdatum: 19.02.2019

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse