fruchtportal.de

Kartoffelmarkt Österreich: Inlandsabsatz auf saisonüblichem Niveau

04. Februar 2019

Am österreichischen Speisekartoffelmarkt herrschen recht stabile Verhältnisse. Trotz kurzfristigen witterungsbedingten Verzögerungen versorgen die Landwirte die Händler weiterhin bedarfsgerecht. Der Inlandsabsatz läuft dabei stetig auf saisonüblichem Niveau, so das Agrarisches Informationszentrum aiz.info.

Bildquelle: Shutterstock.com Kartoffel
Bildquelle: Shutterstock.com

Exporte sind angesichts der rasch schwindenden Lagervorräte heuer kaum ein Thema. Dabei ist der rasche Lagerabbau vor allem den hohen qualitätsbedingten Aussortierungen geschuldet. Neben Drahtwurm und Stolbur sorgt die rasche physiologische Alterung der Ware bei den Lagerhaltern für entsprechende Sorgenfalten, berichtet die Interessengemeinschaft Erdäpfelbau.

Bei den Erzeugerpreisen gibt es keine Änderung zur Vorwoche. In Niederösterreich werden Speisekartoffeln weiterhin meist um 25 Euro/100kg übernommen. Für drahtwurmfreie, kleinpackungsfähige Premiumware mit AMA-Gütesiegel sind bis zu 29 Euro/100 kg zu erzielen. In Oberösterreich wurden zuletzt bis zu 27 Euro/100kg bezahlt.

Quelle: aiz.info

Veröffentlichungsdatum: 04.02.2019

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse