fruchtportal.de

Port of Huelva: Nachhaltige Logistikdrehscheibe für die Kühllagerung

18. Januar 2019

Ein innovatives Kühllagersystem (Bild) stellt der Hafen von Huelva zur Fruit Logistica vor. Es ist in Zusammenarbeit mit Enagás entwickelt worden, um im Hafengebiet eine nachhaltige Logistikdrehscheibe für die Kühllagerung von Waren zu schaffen. Das System ist bereits in Japan im Einsatz.

Prototyp eines Gefriertunnels bei Enagás im Hafen von Huelva. Foto © Messe Berlin
Prototyp eines Gefriertunnels bei Enagás im Hafen von Huelva. Foto © Messe Berlin

Es ermöglicht, die Restkälte, die beim Wiederverdampfungsprozess in der Enagás-Anlage entsteht, zu nutzen und in Kühllager zu leiten. Der Froster erreicht Temperaturen von bis zu -36 Grad Celsius und erzielt Energieeinsparungen von mehr als 50 Prozent sowie eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes um 90 Prozent. Die Initiative wurde von einer neu gegründeten Tochtergesellschaft von Enagás, der Enagás 4 Efficiency, im Rahmen von Enagás Emprende entwickelt. Dabei handelt es sich um ein Programm, das die Gründung von Start-up-Unternehmen durch Mitarbeiter und Dritte im Zusammenhang mit Energieeffizienz und Erdgasnutzung fördert. Auf dem South Wharf-Areal des Hafens von Huelva wird zudem ein Logistikzentrum für Kühllager eingerichtet.

Port of Huelva
ES-Huelva
Halle 23, Stand E-05 
Kontakt: Gracia León 
Telefon: +34-959-493100 
www.puertohuelva.com

Fruit Logistica Spotlight: What's new? Premieren und Neuheiten auf einen Blick auf www.fruitlogistica.de

Quelle: Messe Berlin
 

Veröffentlichungsdatum: 18.01.2019

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse