fruchtportal.de

Spanien: Programm zur Förderung & Überwindung des negativen Bildes von Gewächshausprodukten

17. Januar 2019

Die Branchenübergreifende Organisation für Obst und Gemüse von Spanien (Hortiespaña) will ihre Arbeit fortsetzen, das negative Bild und den irrtümlichen Glauben zu ändern, die sich in den Köpfen der europäischen Verbraucher bezüglich Wintererzeugnissen aus der spanischen Gewächshausproduktion festgesetzt haben.

Bildquelle: Shutterstock.com Anbau
Bildquelle: Shutterstock.com

In Verteidigung der spanischen Gewächshausproduktion will Hortiespaña den Sprung auf den europäischen Markt machen, um weiter für dieses Anbausystem zu werben und es wertzuschätzen und auf diese Weise sein negatives Bild zu ändern.

Aus diesem Grund arbeitet die Vereinigung an der Präsentation eines Europäischen Programms für 2020/2022 im Rahmen der Hilfe der EU für Aktionen zur Information und Förderung von Landwirtschaftsprodukten in dem internen Markt und Drittländern (Acciones de Información y Promoción de Productos Agrícolas en el Mercado Interior y Terceros Países).

Hortiespaña wurde 2015 gegründet, um die Interessen des spanischen Gewächshausgartenbaus mit einer einzigen Stimme zu vertreten und Forschung und Investitionen in Innovationen zu fördern.

Quelle: HORTIESPAÑA

Veröffentlichungsdatum: 17.01.2019

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse