fruchtportal.de

Metro Österreich-Sortiment: Zahlreiche ökologische Alternativen zu Einwegplastik

14. Januar 2019

Metro handelt heute für morgen und leistet einen aktiven Beitrag zum Klima- und  Umweltschutz. So bietet Österreichs führender Großhändler seinen Kunden bereits  jetzt ein breites Produkt-Sortiment, das aus zahlreichen wiederverwendbaren, recycelbarenoder kompostierbaren Alternativen zu Einwegplastik besteht.

Quelle: Metro Österreich GmbH
Quelle: METRO Österreich GmbH

Von Tellern und Schalen aus Palmblatt, Trinkhalmen und Bechern bzw. Gläsern aus Papier und PLA (Polymilchsäuren) und dadurch transparent, formstabil und bruchsicher bis hin zu weiteren Produkten aus Holz (Messer, Gabel, Löffel), Pappe, Bambus oder Geschirraus Zuckerrohrfasern.

Weitere nachhaltige Initiativen

METRO arbeitetan der Optimierung der Eigenmarken-Verpackungen. Ziel ist, bei den Verpackungen das geringste Volumen zu erzeugen sowie das Produktgewicht zu verringern; dadurch lässt sich die Anordnung auf Paletten verbessern – für die Kunden ergibt sich in weiterer Folge eine Kostenreduktion („bewusst verbrauchen“).

Beim Transport und als Schutz der Produkte wird verstärkt auf Verpackungen aus Recyclingmaterialiengesetzt. Zudem werden neue Verpackungsmaterialien – wie Wellpappe – verwendet, um die Umweltverträglichkeit zu erhöhen.

Wo sich Abfälle nicht vermeiden lassen, engagiert sich METRO für eine umweltverträgliche Verwertung: In den Großmärkten wird alles, was recycelbar ist,  tagtäglich getrennt. Wickelfolie wird vermieden und durch Mehrweg - Planen ersetzt, was eine auch eine große Kostenersparnis bringt. Die Erfolge dieses Engagements sprechen für sich: Es ist innerhalb von zwei Jahren gelungen, das Abfallaufkommen nochmals um rund 5% zu senken und die Recyclingquote weiter zu erhöhen.

Für alle Standorte der neuen METRO gilt: Es wird in Energieeffizienzinvestiert

Beim Einsatz von Elektrofahrzeugen ist METRO Vorreiter und hat die umweltfreundlichste Zustellflotte im österreichischen Handel. Mitte September ist zu den eVans in Wien, Graz, Linz und Salzburg ein eTruck für den Großraum Wien dazugekommen.

Quelle: METRO Österreich GmbH

Veröffentlichungsdatum: 14.01.2019

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse