fruchtportal.de

JD.com steigt mit hydroponischem Pflanzbetrieb in China in Lebensmittelproduktion ein

11. Dezember 2018

Der chinesische Einzelhandelsgigant JD.com hat seinen ersten Ausflug in die Lebensmittelproduktion durch eine Verbindung mit dem japanischen Großkonzern Mitsubishi gemacht. Die zwei Unternehmen haben den größten hydroponischen Pflanzbetrieb in China eröffnet. Er erzeugt Gemüse, darunter Spinat, Kohl und Salat, Koriander und mehr. Die Frischerzeugnisse werden online sowie offline in den 7Fresh-Supermärkten von JD verkauft.

Bildquelle: Shutterstock.com Kas
Bildquelle: Shutterstock.com

Der Betrieb, der Teil einer strategischen Partnerschaft zwischen den zwei Unternehmen ist, bringt die fortschrittlichste Technologie der Landwirtschaft mit der hochmodernen Einzelhandelsstruktur von JD zusammen.

Die Einrichtung umfasst 11.040 m² und beinhaltet ein hydroponisches Anbausystem mit Solarbeleuchtung und ist mit einer geschlossenen Setzlingsproduktion ausgestattet, die künstliches Licht nutzt.


Video Youtube der chinesische E-Commerce-Gigant JD.com

JD.com sagte, der neue Betrieb kann einen höheren Ertrag an Gemüse erzeugen als traditionelle Landwirtschaftssysteme. Der Einzelhändler sagte, der Standort kann 19 Chargen Spinat pro Jahr gegenüber vier auf dem Feld oder sechs in einem Gewächshaus erzeugen. Das Gemüse kann gleich an dem Tag, wenn es geerntet wird, zu den Verbrauchern geliefert werden, behauptet das Unternehmen. 

Quelle: JD.com

Veröffentlichungsdatum: 11.12.2018

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse