fruchtportal.de

Neue biologische Kontrolle für Kiwi-Krankheit Psa verfügbar

04. Dezember 2018

Die Kiwi-Erzeuger haben nun Zugang zu einem neuen Mittel, das ihnen hilft, die bakterielle Krankheit Psa zu bekämpfen: das biologische Kontrollmittel AureoGold™. Das von Plant & Food Research in Zusammenarbeit mit Arysta LifeScience entwickelte AureoGold™ ist ein natürlicher Hefestamm, der das Wachstum und die Ausbreitung der Psa-Bakterie eindämmt.

Bildquelle: Shutterstock.com Kiwi
Bildquelle: Shutterstock.com

Er kann während der Blüte und nach der Fruchtausbildung angewendet werden, eine Zeit im Kalender, wo die Nutzung anderer Kontrollen für Psa begrenzt ist. AureoGold™ ist eine Hefe, die natürlich auf vielen verschiedenen Arten von Pflanzen und Früchten in Neuseeland vorkommt und stellt für Bienen keine Gefahr dar.

Die Verwendung von AureoGold™ wurde von dem Neuseeländischen Ministerium für Primärindustrie gemäß den Regelungen für Landwirtschaftliche Präparate und Veterinärmedizin (ACVM) genehmigt und hat die BioGro Organic Certification für biologische Mittel.

Pseudomonas syringae pv actinidiae (Psa) wurde im November 2010 in Neuseeland entdeckt. Die Bakterie ist in rund 92% der Regionen präsent, wo Kiwis in Neuseeland angebaut werden. Die Symptome sind Fleckenbildung auf dem Blatt, Absterben der Triebe und Zweige, Knospen werden braun, es bildet sich rotbraunes Sekret an den Zweigen und Stämmen und in schweren Fällen stirbt die Pflanze ab.

Die neuseeländische Hefe, die die Basis von AureoGold™ bildet, wurde 2012 gefunden und schnell in Gewächshäusern und auf dem Feld in Partnerschaft mit Zespri/KVH und Arysta LifeScience getestet. Das Biokontrollprogramm von Plant & Food Research wird von MBIE, Zespri, Kiwifruit Vine Health (KVH) und der breiteren Kiwi-Industrie finanziert und von Wissenschaftlern bei AgResearch, BioProtection Research Centre und der Universität von Utrecht (Niederlande) unterstützt.

AureoGold™ wird von Arysta LifeScience (zuvor Etec Crop Solutions) vermarktet und bei Horticentre, Farmlands und Fruitfed Supplies zu haben sein.

Quelle: Plant & Food Research NZ

Veröffentlichungsdatum: 04.12.2018

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse