fruchtportal.de

Panalpina steigert Profitabilität

22. November 2018

In den ersten neun Monaten des Jahres 2018 steigerte das international tätige Speditions- und Logistikunternehmen Panalpina die Profitabilität der Gruppe im Vergleich zur Vorjahresperiode. Für die Periode von Januar bis September erhöhte sich der Bruttogewinn von CHF 1 024,8 Millionen auf CHF 1 116,2 Millionen oder 985.40 Millionen EUR.

Foto © Panalpina
Panalpina-Logo am Hauptsitz des Unternehmens. Foto © Panalpina


Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich Panalpinas EBIT von CHF 72,1 Millionen auf CHF 83,2 Millionen und der Konzerngewinn von CHF 48,4 Millionen auf CHF 51,0 Millionen.

„In einem Jahr, das bisher im Zeichen angespannter internationaler Handelsbeziehungen stand, haben wir die Profitabilität der Gruppe gesteigert im Vergleich zu den ersten neun Monaten des Vorjahres“, sagt Stefan Karlen, CEO von Panalpina. „Die makroökonomischen Unsicherheiten im dritten Quartal resultierten in Luft- und Seefrachtmärkten, die nicht so stark waren wie prognostiziert. Wir sahen einen Markt, in dem die Hochsaison in der Seefracht schwächer ausfiel als vorhergesehen. Die Luftfrachtraten stiegen an, was sich wie erwartet auf unsere Margen auswirkte. Insgesamt haben wir uns in einem sehr volatilen Umfeld behauptet.“

Luftfracht

Panalpinas Volumen in der Luftfracht nahmen in den ersten neun Monaten des Jahres um 4% zu, gleich wie der Markt mit geschätzten 4% Wachstum. 

Seefracht

Panalpinas Seefrachtvolumen nahmen von Januar bis September 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 2% ab, gegenüber dem Markt, der geschätzt um ungefähr 3% wuchs.
(1.00 CHF = 0.88 EUR)


Quelle: Panalpina

Veröffentlichungsdatum: 22.11.2018

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse