fruchtportal.de

Spanische Unternehmen bezüglich eines vertragslosen Brexit informiert

15. November 2018

Der Agrarlebensmittelsektor gehört wegen des hohen Niveaus an Exporten an das Vereinigte Königreich (UK) zu den durch einen Brexit ohne Vertragsabschluss am meisten Betroffenen und eine der Folgen wäre, dass alle Waren mit geschützter geografischer Angabe diesen Schutz verlieren würden.

Bildquelle: Shutterstock.com  Zucchini
Bildquelle: Shutterstock.com

Das erklärten der Staatsminister für Handel und das spanische Institut für Außenhandel (ICEX), die letzte Woche in Madrid die erste Reihe informativer Tage organisierten.

Ein Brexit ohne Vertrag würde bedeuten, dass das Vereinigte Königreich (UK) am 20. März 2019 nicht mehr Teil der EU ist und als Drittland angesehen wird, was Folgen für Zölle, Zoll- und Nicht-Zoll-Kontrollen, Beschränkungen für die Mobilität der Arbeiter und sogar Unterschiede in den rechtlichen Regelungen bedeuten würde.

Die informativen Tage werden überall in dem Land organisiert und durchgeführt, um Unternehmen dringend zu bitten, ihre Notfallpläne vorzubereiten, falls das UK die EU ohne vertragliche Vereinbarung verlässt.

FEPEX schlägt vor, dass die Kommission in einem Kontext so großer Unsicherheit einen Notfallplan haben sollte, um Störungen des Gemeinschaftsmarktes zu vermeiden.

Diese Pläne sollten Maßnahmen umfassen, um die Märkte zu unterstützen, wenn ernste Störungen auftreten, wobei die Bedeutung des Monats April für spanische Gartenbauexporte beachtet werden sollte, der erste Monat, in dem das UK nicht mehr EU-Mitglied sein wird.

Im April 2017 beliefen sich die Exporte von Obst und Gemüse an das UK auf 138.708 Tonnen im Wert von 191 Millionen EUR, wobei ein breites Angebot an Produkten abgedeckt wurde, wie Orangen, Tangerinen, Erdbeeren, Zitronen, Blaubeeren, Himbeeren bei Obst und Salat, Kohl, Tomaten, Paprika, Gurken, Zwiebeln, Zucchini, Sellerie bei Gemüse.

Quelle: FEPEX

Veröffentlichungsdatum: 15.11.2018

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse