fruchtportal.de

Bleu-blanc-pink auf dem DOGK: Markenkartoffeln aus Frankreich

02. Oktober 2018

Die französische Markenkartoffel Princesse Amandine® war im zweiten Jahr in Folge Sponsor des Kongressbuffets auf dem Deutschen Obst- und Gemüse-Kongress in Düsseldorf. Die vier französischen Kartoffelproduzenten, die gemeinsam das exklusive Vermarktungsrecht ausüben, blicken positiv auf die kommenden Monate.

Foto © Business France
Foto © Business France

Dank zusätzlicher Bewässerung in ihren Anbaugebieten (Champagne, Picardie, Beauce, Saône-Tal) konnten die Auswirkungen des Rekordsommers gemäßigt werden, und die Erträge blieben nur um ca. 15% unter dem Mittelwert. Durch die Erweiterung der Anbauflächen (+250 ha im Vergleich zu 2017) geht man von stabil guten Qualitäten der 2018er Ernte mit rund 60 000 t marktfähiger Princesse Amandine® aus. Allerdings füllen sich die Auftragsbücher angesichts der europaweit reduzierten Erntemengen und -qualitäten in diesem Jahr auch merklich schneller.

Foto © Business France
Foto © Business France

Auf dem deutschen Markt ist Princesse Amandine® inzwischen ein fester Partner im Cash-and-Carry-Bereich und strebt eine ähnliche Entwicklung bei den Supermarktketten an. Die Marke hat soeben einen neuen Look erhalten und wirbt nun mit dem Slogan „vielseitig – zart – aromatisch“ auf ihrer unverwechselbar magenta-roten Ausstattung.

www.princesse-amandine.de 

Quelle: Business France

Veröffentlichungsdatum: 02.10.2018

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse