fruchtportal.de

Chilenische Exporte von Pink-Lady®-Äpfeln diese Saison mit Zunahme

25. September 2018

Mit bis jetzt über 70.000 Tonnen Export verzeichnet die Saison des Pink-Lady®-Apfels dieses Jahr sehr gute Ergebnisse, wobei dies die vorhergesagten Erwartungen übertrifft und die Exporte von letztem Jahr um mehr als 10.000 Tonnen übersteigt. Das Hauptziel ist Europa, wo Chile zwei Drittel des Konsums bedient.

Pink Lady® Apfel
Foto © Pink-Lady®

Ziele und Ergebnisse des chilenischen Pink-Lady®-Apfels

Bis jetzt ist das Hauptziel dieses Blockes, wie in der Vergangenheit, Europa, insbesondere Deutschland, das Vereinigte Königreich (UK) und Frankreich. Dieses Jahr hat Chile zwei Drittel der Nachfrage des Alten Kontinents an Pink-Lady®-Äpfeln bedient, berichtete SimFRUIT laut Informationen von Pink Lady®.

Bei den Pflanzschulen Viveros Requinoa, die die exklusive Lizenz der Verwaltung des Pink-Lady®-Apfels in Chile haben, sind sie mit den Zahlen dieser Saison zufrieden. „Wir sind mit den bis jetzt mit Pink Lady® erzielten Ergebnissen zufrieden und wir schätzen, dass wir gute Handelseinnahmen für unsere Erzeuger haben können“, sagte María Jesús Lira, Leiterin für Entwicklung bei Viveros Requinoa.

Quelle: ASOEX/SimFRUIT gemäß Informationen von Pink Lady®

Veröffentlichungsdatum: 25.09.2018

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse