fruchtportal.de

BLE-Marktbericht Gemüsepaprika KW 35

07. September 2018

Niederländische Zuflüsse bestimmten das Geschehen. Die Anlieferungen schränkten sich ein und genügten mancherorts bloß knapp, um die Nachfrage zu befriedigen. Dies geht aus dem "BLE-Marktbericht KW 35 / 18" hervor.

Bildquelle: Shutterstock.com Paprika
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Forderungen wurden mitunter sehr deutlich angehoben; so kosteten gelbe Chargen in Frankfurt maximal 19,- € je 5-kg-Steige. Die niederländischen Abladungen profitierten dabei auch von den begrenzten Partien aus der Türkei, deren Wichtigkeit sich augenscheinlich abgeschwächt hatte und die schnell untergebracht waren. Polnische Zufuhren stießen auf einen freundlichen Zuspruch, was sich jedoch kaum auf die Kurse auswirkte. Dasselbe gab es über die einheimischen Offerten zu berichten, die kontinuierlich umgeschlagen wurden. Spanien komplettierte das Sortiment.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Marktbericht KW 35 / 18
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 07.09.2018

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse