fruchtportal.de

NL: Starker Appell von GroentenFruit Huis für 0% MWSt auf O&G

04. September 2018

Der niederländische Branchenverband GroentenFruit Huis reagierte auf einen Entwurf der Nationalen Präventionsvereinbarung der Niederländischen Regierung, die von AD veröffentlicht wurde. Dieser zeigt, dass Wasser- und Diätsoftdrinks mit einer Verringerung der Mehrwertsteuer (MWSt) auf null Prozent rechnen können. Dies wurde entschieden, obwohl die Vegetable Coalition die Regierung schon einige Male aufgefordert hat, für gesundes Obst und Gemüse einen Satz von null Prozent anzusetzen. Bis heute war das Resultat aber negativ, sagen sie.

Bildquelle: Shutterstock.com O&G
Bildquelle: Shutterstock.com

Null Prozent MWSt scheint also möglich, aber wann folgen Obst und Gemüse?

„Eine Förderung des Konsums von Obst und Gemüse sowie eine Förderung von Wasser und anderen Getränken mit wenig Kalorien hat eine begünstigende Wirkung auf die öffentliche Gesundheit“, sagt Gert Mulder, Direktor von GroentenFruit Huis. „Obst und Gemüse bilden einen wichtigen Teil eines gesunden Lebensstils. Insbesondere bei den Gruppen mit niedrigerem Einkommen wird der Konsum von Obst und Gemüse nicht der täglich empfohlenen Menge gemäß der „Schijf van Vijf“ (5 am Tag) genügen. Die Koalitionsvereinbarung beabsichtigt sogar, die MWSt für Obst und Gemüse auf 9% zu erhöhen. Das bedeutet einen höheren Preis für die Verbraucher. Der Preisanstieg kann eine Barriere für die Verbraucher der Gruppe mit niedrigerem Einkommen dahingehend schaffen, die notwendige Veränderung in ihren Essmustern zu bewirken.“

Deshalb richtete GroentenFruit Huis erneut einen Appell an die Regierung, auch den MWSt-Satz für Obst und Gemüse zu korrigieren. Mehr Obst und Gemüse in der Ernährung führt automatisch zu weniger Salz, Fett und Zucker.

Quelle: GroentenFruit Huis

Veröffentlichungsdatum: 04.09.2018

Fruchtportal © 2004 - 2020
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse