fruchtportal.de

Gurkenpflanzen im Wettbewerb Autonome Gewächshäuser der Wageningen University & Research

23. August 2018

Am Dienstag, dem 14. August, war der Start der „Autonomous Greenhouses Challenge“, wo fünf internationale Teams versuchen, Gurken aus der Ferne, unter Nutzung künstlicher Intelligenz in den Einrichtungen von Wageningen University & Research (WUR) anzubauen.

Foto © WUR
Foto © WUR

„Das Ziel ist, Wissen über den Anbau in Algorithmen zu übertragen, die Computer befähigen, den Anbau in der Zukunft automatisch zu steuern, selbst an Orten, wo solch ein Wissen fehlt. Somit ist die Frage: können Computer (künstliche Intelligenz) das ebenso gut wie Landwirte?“

Die fünf internationalen Teams werden vier Monate Zeit haben, um einen Gurkenertrag aus der Ferne und ohne menschliche Intervention zu erzeugen, indem so wenig Wasser, Nährstoffe und Energie wie mögliche verwendet werden, während der höchstmögliche Ertrag (d.h. die größte Produktion) erreicht wird. Jedes Team bekam 96 m² in den Einrichtungen des Geschäftsbereiches Greenhouse Horticulture (Gewächshausgartenbau) der WUR, in Bleiswijk zugeteilt.

„Die Teams haben teilweise ihre eigenen Algorithmen entwickelt“, sagte der Leiterin des Forschungsteams Horticulture Technology (Gartenbautechnologie), Silke Hemming. „Die Software selbst wird die Ertragseinstellungen, wie die Temperatur, wo notwendig, anpassen. Das Ziel ist, dass die selbstlernende Software schrittweise das menschliche Treffen von Entscheidungen übernimmt.“

Hemming zufolge wird die Nutzung künstlicher Intelligenz weltweit einen noch größeren Einfluss haben. „In vielen Ländern gibt es sehr wenig Kenntnisse über komplexe Pflanzenproduktion. Künstliche Intelligenz kann den Menschen helfen, komplizierte Entscheidungen zu treffen, sodass sie vor Ort Obst und Gemüse mit weniger Mitteln erzeugen können. Der höhere Ertrag und die Produktion sind angesichts der wachsenden globalen Bevölkerung besonders wichtig.“

Der Wettbewerb wurde von Wageningen University & Reserach Greenhouse Horticulture und dem Internetunternehmen Tencent organisiert. Der Gewinner wird in der zweiten Woche im Dezember, während der Handelsausstellung AgriFoodTech bekannt gegeben.

Quelle: WUR

 

Veröffentlichungsdatum: 23.08.2018

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse