fruchtportal.de

Verbraucherpreise Juli: Preisrückgänge bei Obst (-2,2 %) und Gemüse (-1,2 %) nennenswert

15. August 2018

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) bestätigt, lagen die Verbraucherpreise in Deutschland im Juli 2018 um 2,0 % höher als im Juli 2017. Die Preise für Nahrungsmittel erhöhten sich von Juli 2017 bis Juli 2018 mit +2,6 % überdurchschnittlich. Die Teuerungsrate für Nahrungsmittel hatte in den letzten drei Monaten sogar bei jeweils über drei Prozent gelegen.

Bildquelle: Shutterstock.com obst und GEmuese
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Preiserhöhungen im Juli 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat betrafen alle Nahrungsmittelgruppen. Teurer als ein Jahr zuvor waren vor allem (unter anderem) Obst (+5,5 %). Auch für Gemüse (+3,1 %) mussten die Verbraucherinnen und Verbraucher binnen Jahresfrist deutlich mehr bezahlen.

Veränderung im Juli 2018 gegenüber dem Vormonat Juni 2018

Im Juli 2018 gingen die Preise für Nahrungsmittel insgesamt (-0,5 %) leicht zurück. Unter den Nahrungsmitteln sind im Juli 2018 die saisonalen Preisrückgänge bei Obst (-2,2 %) und Gemüse (-1,2 %) nennenswert.

Quelle: Destatis

Veröffentlichungsdatum: 15.08.2018

Fruchtportal © 2004 - 2020
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse