fruchtportal.de

Stockholm: EAT Food Forum – Experten suchen Lösungen für Probleme des globalen Lebensmittelsystems

06. Juni 2018

Es ist sowohl ein allgemein gültiges als auch grundlegendes Problem und deswegen werden EAT und die Regierung von Schweden diesen Monat Experten und Führungspersonen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft auf dem fünften jährlichen EAT Stockholm Food Forum versammeln. Das Forum wird vom 11.-12. Juni, in dem Quality Hotel Globe, in Stockholm, Schweden, stattfinden.

Bildquelle: Shutterstock.com Essen
Bildquelle: Shutterstock.com

Das Food Forum wird erstmals gemeinsam von EAT und der Regierung von Schweden veranstaltet und es wird das bis jetzt größte EAT Stockholm Food Forum mit über 600 Delegierten aus über 50 Ländern.

„Eines der wichtigsten Themen unserer Zeit ist, wie wir Lebensmittel, die der Hauptantrieb einiger unserer größten globalen Gesundheits- und Umweltprobleme sind, dahin lenken, dass sie stattdessen ein mächtiges Werkzeug werden, um dagegen anzugehen und sie zu verhindern“, sagte Dr. Gunhild A. Stordalen, die leitende Vorsitzende und Gründerin von EAT.

Es sind nur 12 Jahre, um die ambitioniertesten Entwicklungsziele der Welt zu erreichen – die Ziele Nachhaltiger Entwicklung der UN (UN Sustainable Development Goals) – also gibt es dringenden Bedarf, unser Lebensmittelsystem zu verändern, um uns auf den Weg zu bringen, der eine gesunde Weltbevölkerung und einen gesunden Planeten unterstützt.

Mehr Informationen.

Quelle: EAT Forum

Veröffentlichungsdatum: 06.06.2018

Fruchtportal © 2004 - 2020
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse