fruchtportal.de

Peru: Obst und Gemüse steigern Landwirtschaftsexporte in Q1 um 23,9%

28. Mai 2018

Der Vereinigung der Gilden der Landwirtschaftserzeuger von Peru (Asociación de Gremios Productores Agrarios del Perú, AGAP) zufolge führten Trauben die Exporte des Subsektors Obst an, während es bei Gemüse Spargel war. Dies berichtete Gestión.

Bildquelle: Shutterstock.com Trauben
Bildquelle: Shutterstock.com

Während des ersten Quartals (Q1) dieses Jahres verzeichnete der Landwirtschaftssektor von Peru eine Zunahme von 23,9% mit Lieferungen von 1.424 Millionen USD gegenüber 1.149 Millionen USD 2017, wobei er seine Position als der zweite Exportsektor des Landes beibehält, berichtete die Vereinigung. Diese Zunahme kam vor allem durch den Subsektor Obst und Gemüse, der um 38,1% zunahm, was 772 Millionen USD entspricht.

Bei den Produkten, die besonders hervorstechen, sind bei der Gruppe Obst (+45%) die Traubenlieferungen für 314,8 Millionen USD (+30%) zu nennen, gefolgt von Mangos mit 177 Millionen USD (+28%), Avocados mit 49,6 Millionen USD (+136%), Blaubeeren mit 47,7 Millionen USD (+234%) und schließlich Granatäpfel mit 25,9 Millionen USD (+31%).

Andererseits sind in dem Gemüsesektor die Spargellieferungen mit 62,8 Millionen USD hervorzuheben, die eine Zunahme gegenüber dem Vorjahr verzeichneten, gefolgt von Zwiebeln, deren Lieferungen sich auf 14,5 Millionen USD (+50%) beliefen.

Neben anderen Produkten behielten Bio-Bananen ihre Exporte im Vergleich zu dem Vorjahr bei, die sich auf 49 Millionen USD beliefen.

Bezüglich der wichtigsten Ziele der exportierten Produkte sind die Hauptkontinente Europa mit 322 Millionen USD (+45%), gefolgt von den USA mit 294 Millionen USD (+47%), Asien mit 115 Millionen USD (+11%), Zentralamerika mit 19 Millionen USD (+67%) und schließlich Südamerika mit 17 Millionen USD (+23%).

Bei den Ländern, die die größten Obst- und Gemüseexporte von Peru erhielten, sind die USA mit 283 Millionen USD (+46%), die Niederlande mit 202 Millionen USD (+48%), Spanien mit 46 Millionen USD (+74%) zu nennen, gefolgt von Hongkong und dem UK jeweils mit 39 Millionen USD und 33 Millionen USD.

Quelle: Gestión.pe

Veröffentlichungsdatum: 28.05.2018

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse