fruchtportal.de

Spanien: Mercadona beginnt Bau der Logistikblöcke

09. April 2018

Vor kurzem wurde die erste Phase des Projekts in Euskadi, die autonome baskische Gemeinde in Vitoria-Gasteiz, in Nord-Spanien abgeschlossen. Die spanische Einzelhandelskette Mercadona gab jetzt bekannt, dass sie mit dem Bau der zweiten Phase ihres Logistikblocks beginnt.

Foto © Mercadona
Foto © Mercadona

Die Supermarktkette hat die erste Phase mit einer Investition von 50 Millionen EUR abgeschlossen. Diese neue Phase wird eine weitere Investition von 15 Millionen EUR erfordern und es werden 50 feste und qualitative Jobs geschaffen.

Ein neuer intelligenter Logistikblock in Plaza (Saragossa)

Mercadona wird auch einen neuen Logistikblock in der Plaza Logistics Platform in Saragossa bauen, auf einer Fläche von 67.000 m² infolge der Vereinigung eines zusätzlichen Grundstücks von 17.000 m², das gerade übernommen wurde, mit dem Grundstück von 50.000 m², das 2006 erworben wurde.

Davon werden 30.000 m² bebautes Gelände. Das Projekt wird eine Investition von 6,5 Millionen EUR benötigen und es wird erwartet, dass die Arbeiten im Jahr 2020 abgeschlossen sein werden.

Der neue Logistikblock in Saragossa wird die Logistikkapazität des Mercadona-Netzwerks ausdehnen, die insgesamt 970.000 m² erreicht. Dadurch beliefert das Unternehmen all seine Supermärkte effizient mit dem zusätzlichen Ziel, immer mehr Handelswaren mit weniger Ressourcen zu transportieren und keine Auswirkungen auf die Umwelt zu haben.

Quelle: Mercadona

Veröffentlichungsdatum: 09.04.2018

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse