fruchtportal.de

Avocado: Erfolgsstory der europaweiten Marketingkampagne der WAO geht weiter

23. Februar 2018

Rund 200 Avocadoproduzenten, -exporteure und -importeure aus mehr als 20 Ländern versammelten sich am Vorabend der Fruit Logistica im Ritz Carlton Hotel in Berlin anlässlich des Jahresmeetings der World Avocado Organization (WAO). 2016 gegründet, hat es sich die WAO zum Ziel gemacht, stärker auf die positiven Eigenschaften von Avocados aufmerksam zu machen und den Verzehr der Frucht zu steigern.

Foto © World Avocado Organization
Foto © World Avocado Organization

2017 lancierte die WAO die erste übergreifende markenbildende Initiative für ein landwirtschaftliches Produkt. Unter Verwendung des eigens kreierten Brandings „Avocado – Die Frucht des Lebens“ und umfangreichen Werbematerialien und PR-Aktivitäten wie dem ersten e-Kochbuch, das sich ausschließlich um die Avocado dreht, startete die WAO erfolgreich ihre europaweite Kampagne in insgesamt neun Ländern. Begleitet wird sie von einem durchdachten Social-Media-Konzept mit Schwerpunkt auf den Märkten Deutschland, Frankreich und UK. Eigene Facebook-, Instagram- und Twitterkanäle erläutern die gesundheitsfördernden Aspekte der Avocado sowie die kulinarische Vielfalt der grünen Superfrucht und erreichten 2017 mehr als 62 Millionen Impressionen. „Dank dieser Erfolge sind wir für 2018 bestens aufgestellt, um weitere Aktivitäten in die Markenbildung miteinfließen zu lassen“, so Xavier Equihua, CEO der WAO.

Foto © World Avocado Organization
Foto © World Avocado Organization

Avocado-Boom in Europa – Rekordwert von 463 Millionen Kilogramm erreicht

Während der vergangenen fünf Jahre verdoppelte sich der Verbrauch von Europas beliebtestem Superfood nahezu und erreichte 2017 einen Rekordwert von 463 Millionen Kilogramm. „2016 lag der Konsum noch bei 400 Millionen Kilogramm. Für 2017 bedeutet das also einen Anstieg von fast 16 Prozent”, so Zac Bard, neu ernannter Chairman der WAO. Auch die WAO selbst wächst: Im Oktober 2017 traten Simbabwe und Tansania der WAO bei und stärken so, neben Südafrika als eines der Gründungsmitglieder der WAO, den Einflussbereich der Non-Profit-Organisation in Afrika. Die neuen afrikanischen Mitglieder belegen einen wichtigen Trend auf dem weltweiten Avocadomarkt: Afrikanische Produzenten und Exporteure haben für den europäischen Markt als Quelle zunehmend an Bedeutung gewonnen.

WAO kooperiert mit namhaften Unternehmen wie Carrefour, Lidl und Edeka

Maßgeblich zum Erfolg der paneuropäischen Marketingkampagne tragen die weitreichenden Kooperationen der WAO mit führenden europäischen Einzelhändlern bei, darunter Carrefour, Lidl, Tesco, Costco, Edeka und ICA. Überdies etablierte die WAO Projekte mit HelloFresh und Zizzi in UK und Pariser Brasserien, die während der Avocadowoche im November das „Jambon Avocat“ als Alternative zum klassischen „Jambon Beurre“ präsentierten. Auch deutschlandweit initiiert die WAO Partnerschaften mit bekannten Ketten: Kochhaus brachte im Rahmen seiner „Fit-im-neuen-Jahr”-Kampagne ein exklusives Avocadogericht auf den Markt. Bei Vapiano kamen die Teilnehmerinnen der Ladies Night am 12. Februar in den Genuss eines speziellen Avocadotoppings und einer mit Avocados bestückten Goody Bag.

Foto © World Avocado Organization
Foto © World Avocado Organization

WAO verwandelt Londons Kultbusse und -taxis und Amsterdams unverkennbare Trams

Den gesamten vergangenen Sommer über schmückten mehrere der typischen Doppeldeckerbusse und Taxis im Avocado-Design die Straßen der britischen Hauptstadt – die WAO-gebrandeten Fahrzeuge waren aus einer Kooperation mit Tesco und Costco entstanden. Im November durften sich Fahrgäste des öffentlichen Nahverkehrs in Amsterdam an Trams im WAO-Design erfreuen. Zu diesem Anlass kreierte die WAO ein grünes Medienhighlight: Zusammen mit der international bekannten Foodstylistin Colette Dike lud die Organisation zum „Avocado Art Breakfast“ im weltweit ersten Avocado-Restaurant „The Avocado Show”.

Verstärkte europaweite Aktivitäten für 2018

Logo2018 will die WAO die erfolgreichen Partnerschaften mit ausgewählten Einzelhändlern in Frankreich, Deutschland, UK, Schweden, Norwegen und Island weiterführen und unter anderem auf Polen, Italien und die Schweiz ausweiten. „In diesen Ländern liegt ein großes Wachstumspotenzial, sodass wir durch entsprechende Aktionen den europaweiten Verbrauch weiter ankurbeln können”, bemerkt Equihua. Für das neue Jahr sind bereits einige bedeutende Aktivitäten in Planung: Zum französischen Nationalfeiertag am 14. Juli wird die WAO die Feier im Elysee-Palast mit einem Avocado-Drink begleiten und außerdem die Sportereignisse des Jahres mit avocadoreichen Aktionen überraschen. Der Juni steht dann ganz im Zeichen des World Avocado Month, in dem europäische Einzelhandelsketten, Pop-Up-Stores und Avocado Lover in verschiedenen Festlichkeiten ihre grüne Lieblingsfrucht angemessen feiern.

 

Veröffentlichungsdatum: 23.02.2018

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse