fruchtportal.de

Werder Frucht: Startschuss für die regionalen Salat- und Minigurken

19. Februar 2018

Im Gewächshaus am Standort Bralitz (bei Bad Freienwalde) im Land Brandenburg hat die Ernte für Salat- und Minigurken begonnen. Auch in diesem Jahr erwartet Werder Frucht GmbH wieder eine ertrag- und erfolgreiche Saison.

Foto Werder Frucht GmbH
Foto Werder Frucht GmbH

In KW 8 beginnt der Gurkensaison für 2018

Am Standort Bralitz werden Salatgurken der Sorte „Prolog“ und „Lausanna“ auf 4,3 ha und die Minigurke „Picowell“ auf 0,3ha angebaut.

Foto Werder Frucht GmbH Foto Werder Frucht GmbH
Foto Werder Frucht GmbH

Die Salatgurke ist ein Klassiker unter dem heimischen Gemüse. Sie kann bis zu 40cm lang werden und eignet sich auf Grund ihres Aromas optimal für Salate und Suppen aber auch als Snack. Minigurken können bis zu 15cm lang werden und sind ebenfalls eine perfekte Rohkost-Mahlzeit. Die Gurken werden als Stückware je nach Kundenwunsch im Karton, in der Ifco bzw. EPS Steige ausgeliefert.

Das Traditionsunternehmen Werder Frucht GmbH kultiviert in seinem unternehmerischen Handeln zwei wichtige Maxime: Frische und Qualität.
"Ob regionale Produkte, importierte Obst- und Gemüsesorten oder das Sortiment an Säften - alle Waren werden intensiven Qualitätskontrollen unterzogen. So können wir unseren Kunden jederzeit frische, leckere und gesunde Ernteprodukte garantieren", schreibt das Unternehmen.

Foto Werder Frucht GmbH
Foto Werder Frucht GmbH

Für weitere Informationen: Werder Frucht GmbH - www.werder-frucht.de

 

Veröffentlichungsdatum: 19.02.2018

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse