fruchtportal.de

Peru: Neue Bananensorte ermöglicht Verdopplung der Bio-Produktion

25. Januar 2018

2017 exportierte Piura 126.000 Tonnen Bio-Bananen, wobei die Hauptziele Deutschland und die USA sind. Laut Agraria.pe setzen Kleinerzeuger von 83 Organisationen in Piura auf die Umstellung von traditionellen Erträgen, wie Reis und Mais, auf Bio-Bananen, um ihre Wirtschaft zu verbessern.

Bildquelle: Shutterstock.com Bananen
Bildquelle: Shutterstock.com

Dank des „Proyecto de Inversión Pública (PIP) Banano Orgánico” (Öffentliches Bananeninvestitionsprojekt Bio-Banane) der Regionalen Direktion für Landwirtschaft von Piura gibt es technische Hilfe von Profis, die Schulungen für die auf dem Land Arbeitenden geben, um die Präsenz von Schädlingen in ihren Dörfern zu verringern und ihre Produktivität zu verbessern.

Berichten zufolge war ein Erzeuger der Asociación de Santa Clara de Macacará der erste des Chira-Tals, der sich an die Sorte William wagte, indem er sich von der traditionellen Bananensorte abkehrte, um ein verbessertes Produkt zu erhalten.

Wie berichtet, hat diese neue Sorte nicht nur bessere Qualität, sondern kann die Produktion von 1.500 Kartons (mit der traditionellen Sorte) auf 3.000 Kartons pro ha verdoppeln, was mit den neuen Marktnischen mithalten kann, hieß es.

Quelle: larepublica.pe/agraria.pe

Veröffentlichungsdatum: 25.01.2018

Fruchtportal © 2004 - 2020
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse