fruchtportal.de

IATA: November Saisonhöhepunkt – Luftfrachtnachfrage 8,8% gestiegen

23. Januar 2018

Die von der International Air Transport Association (IATA, International Lufttransport-Vereinigung) veröffentlichten Daten für die globalen Luftfrachtmärkte zeigen, dass die Nachfrage, gemessen in Fracht-Tonnen-Kilometer (FTK), im November 2017 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 8,8% gestiegen ist.

Bildquelle: Shutterstock.com Luftfracht
Bildquelle: Shutterstock.com

Das war eine Steigerung gegenüber den 5,8% Jahreswachstum, das im Oktober 2017 verzeichnet wurde. Auch wenn Indikatoren darauf hinweisen, dass die Luftfracht einen zyklischen Wachstumshöhepunkt überschritten hat, bleibt die Nachfrage stark.

Europäische Fluglinien meldeten einen Anstieg der Frachtnachfrage im November von 9,9% und eine Kapazitätszunahme von 4,7%. Besorgnisse, dass sich die jüngste Stärkung des Euro auf die Exporteure der Region auswirken könnten, haben sich nicht bewahrheitet.

Die Exportbestellungen von Europas Produzenten steigen mit ihrer schnellsten verzeichneten Geschwindigkeit. Dies wird die Nachfrage wohl bis in das Neue Jahr hinein unterstützen.

Die Frachtkapazität, gemessen in verfügbaren Fracht-Tonnen-Kilometern (AFTK) ist im Jahresvergleich im November um 4,0% gestiegen. Das war der 16. Monat in Folge, in dem die Nachfrage die Kapazitätszunahme übertraf, was für den Ausnutzungsgrad der Industrie, die Erträge und Finanzleistung positiv ist.

Der Aufwärtstrend bei dem Frachtwachstum lief mit der traditionellen Periode starker Nachfrage zusammen, die in dem vierten Quartal zu sehen ist. Die robuste Nachfrage im November bringt die Luftfrachtindustrie auf den Weg, um ihre stärkste betriebliche und finanzielle Leistung seit der Erholung nach der globalen Finanzkrise 2010 zu erreichen.

Quelle: IATA

Veröffentlichungsdatum: 23.01.2018

Fruchtportal © 2004 - 2020
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse