fruchtportal.de

Bio – Convenience-Produkte aus Sämereien

19. Dezember 2017

Die Anzucht-Würfel können entweder in der speziellen Papierverpackung zum Keimen gebracht oder in die Erde gesteckt werden. Das besondere Papier ist dank des sehr aufwendigen Herstellungsverfahrens drei bis vier Wochen wasserdicht. In der Erde wachsen die Wurzeln durch die Hülle und das Papier wird mit der Zeit abgebaut.

Spolight: Anzucht-Würfel (links), MikroGemüse flixGrün (rechts oben) und EasySeed Pellet. Foto © Carl Pabst Samen und Saaten GmbH
Spotlight: Anzucht-Würfel (links), MikroGemüse flixGrün (rechts oben) und EasySeed Pellet. Foto © Carl Pabst Samen und Saaten GmbH

Das MikroGemüse flixGrün (Bild) wird in der Verpackung nach Zugabe von Wasser in vier bis acht Tagen angezogen und dann geerntet, der Rest im Biokompost entsorgt. Für den Verbraucher bedenkt das Bio-Convenience-Produkt, dass er immer frischer Mineralien und Vitamine zu Hause hat und Müll vermeidet. Im Handel werden da darum Lagerkosten gesenkt. Die in einem patentierten Verfahren hergestellten EasySeed Pellets (Bild) bestehen aus einer Hülle aus Lehm, Erde und Mineralien und werden einfach auf den Boden geworfen, keimen dann in dem Lehmkörper und verwachsen mit dem Untergrund. Lieferbar sind sie mit Grassamen, Blumenmischungen, ausgesuchten Kräutern und Gemüsen. Alle drei Exponate erleben zur Fruit Logistica 2018 ihre Weltpremiere.

Carl Pabst Samen und Saaten GmbH
DE-Großbeeren
Halle 21, Stand F-10
www.carlpabst.de

www.fruitlogistica.de

Quelle: Messe Berlin

Veröffentlichungsdatum: 19.12.2017

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse