fruchtportal.de
BLE-Marktbericht KW 45 / 17

Blumenkohl: Einheimische Offerten bestimmten das Geschehen

16. November 2017

Einheimische Offerten bestimmten augenscheinlich vor belgischen das Geschehen. Französische Chargen, in der letzten Woche nur in Hamburg verfügbar, traten mittlerweile auch auf anderen Märkten auf. In München generierten sie jedoch bloß ungenügende Beachtung, da sie recht teuer waren. 

Bildquelle: Shutterstock.com Blumenkohl
Bildquelle: Shutterstock.com

In Hamburg wendeten sich die Kunden eher den französischen Erzeugnissen zu, da die deutschen verstärkt unter konditionellen Problemen litten. Mit spanischer und niederländischer Ware wurde das Geschäft komplettiert; diese traf aber lediglich auf einigen Plätzen ein. Insgesamt konnte der Bedarf ohne Schwierigkeiten gedeckt werden. Die kontinuierliche Nachfrage stützte den Absatz. Die Notierungen blieben meist konstant. In München erweiterte sich die Preisspanne der einheimischen Abladungen. 

Grafik BLE-Marktbericht KW 45 / 17


Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Marktbericht KW 45 / 17
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 16.11.2017

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse