fruchtportal.de

Spanischer Grünspargel als Alternative für südamerikanisches Produkt

04. Oktober 2017

Bereits seit Jahren ist Teboza aktiv im Spargelanbau in Andalusien. "Wir sehen, dass es Bedarf an spanischer Produktion gibt. Wir möchten hiermit eine Alternative für den südamerikanischen Spargel bieten. Wir unterscheiden uns hierbei in Frische und Geschmack, Flexibilität und Transportweg".

Foto © Teboza
Foto © Teboza

Zum ersten Mal hat Teboza auch im Herbst frischer Spargel verfügbar!

Ab Mittwoch 04. Oktober hat Teboza wieder Spanischer Grünspargel verfügbar.

Es gibt verschiedene Verpackungsmöglichkeiten; im Bund, auf Schalen, in Flowpack sowie  mini-Spargel und Wok Spargel.

Für weitere Informationen:
Logo

Teboza BV
Niederlande
Tel:  +31 - (0) 77 307 14 44
Fax: +31 - (0) 77 307 73 98
verkoop@teboza.nl 
www.teboza.com
 

Veröffentlichungsdatum: 04.10.2017

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse