fruchtportal.de

31. Dithmarscher Kohltage: Kohlanschnitt gibt Startschuss für großes Herbst-Event

08. September 2017

Dithmarscher Kohl ist Exportschlager und Qualitätsprodukt: Jährlich werden in Europas größtem zusammenhängenden Kohlanbaugebiet auf über 3.000 Hektar rund 80 Millionen Kohlköpfe geerntet. 2014 wurde der Weiß- und Rotkohl aus Dithmarschen in das EU-Qualitätsregister für landwirtschaftliche Produkte aufgenommen und darf das Gütezeichen „g.g.A.“ (geschützte geografische Angaben) tragen.

Dithmarscher Kohltage 2017. Foto © Dithmarschen Tourismus/Photocompanie
Dithmarscher Kohltage 2017. Foto © Dithmarschen Tourismus/Photocompanie

Kulinarisches, Kultur und Küste - das Gute liegt in Dithmarschen nah beieinander. Mit den 28. Dithmarscher Kohltagen vom 16. bis 21. September zeigt die Region zwischen Sylt und Hamburg, was sich alles aus dem Nationalgemüse zubereiten und zaubern lässt. Zahlreiche Markt- und Stadtfeste locken mit einem abwechslungsreichen Programm aus Musik, Spaß und Tradition. Eröffnet wird das größte Herbst-Event an der Schleswig-Holsteinischen Westküste mit dem Kohlanschnitt am Dienstag, 16. September, um 10 Uhr in Tiebensee (Gemeinde Neuenkirchen). Ehrengast ist Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Dr. Robert Habeck.

In Anwesenheit von Landrat Dr. Jörn Klimant schneidet Kreispräsident Hans-Harald Böttger den ersten Kohl der Sai-son auf dem Feld von Familie Piening in Tiebensee an und überreicht ihn an die Kohlregentinnen Sonja II. und Freia I. sowie an den Ehrengast Schleswig-Holsteins Landwirt-schaftsminister Dr. Robert Habeck. Die offizielle Feier findet bei Familie Epler wenige Meter vom Anschnittsfeld statt, die ihre Hallen zur Verfügung stellt. 

Ein Höhepunkt der Eröffnungsfeier ist die "Gläserne Küche". Dort bereiten Kochschülerinnen und Kochschüler des Berufsbildungszentrums Dithmarschen (BBZ) in Meldorf das Kohlgericht 2014 zu. Daneben präsentiert der DeHoGa auf der Eröffnungsfeier eine vielfältige Auswahl an Kohlspezialitäten.

"Das Herausragende an den Dithmarscher Kohltagen ist: Im ganzen Kreisgebiet engagieren sich Dithmarscherinnen und Dithmarscher mit Herz und Freude für das Event. Ihre Veranstaltungen schenken uns nicht nur eine schöne Zeit, sondern lassen uns auch unser Nationalgemüse Jahr für Jahr neu entdecken. Dass die Kohltage weit über die Lan-desgrenzen hinaus bekannt sind, haben wir den vielen Ak-tiven zu verdanken, die jedes Mal aufs Neue so gut anpa-cken", lobt Landrat Dr. Jörn Klimant.

Anschnittshof 2017: Hans-Jürgen Timm aus Friedrichskoog ist bereits zum zweiten Mal Gastgeber. Foto: Dithmarschen Tourismus e.V.
Anschnittshof 2017: Hans-Jürgen Timm aus Friedrichskoog ist bereits zum zweiten Mal Gastgeber. Foto: Dithmarschen Tourismus e.V.

Dithmarschen ist Europas größtes zusammenhängendes Anbaugebiet für Kohl

Auf über 3.000 Hektar gedeihen jährlich rund 80 Millionen Kohlköpfe dank des Marschbo-dens und milden Klimas. Dieses Jahr wurde der Weiß- und Rotkohl aus Dithmarschen in das EU-Qualitätsregister für landwirtschaftliche Produkte aufgenommen und darf das Gütezeichen "g.g.A." (geschützte geografische Angaben) tragen. 

Aus Kohl lassen sich kreative und köstliche Gerichte zu je-dem Preis zubereiten. Dies demonstrieren die 56 Kohltage-Gaststätten kreisweit während der sechstägigen Veranstal-tungsreihe. Auf der Speisekarte stehen zum Beispiel Spezia-litäten wie Lammfilets auf gestampften Kohl, Kohlcordon-bleu und Seelachsfilet im Wirsingkohlmantel. Auch Traditio-nelles wie Kohlroulade oder Kohlwurst wird angeboten.

Das gesunde Gemüse als Aufstrich zum Brot oder Wild - die Spezialität "FRUKO" können Gäste erstmals im KOHLosseum in Wesselburen probieren. Der Fruchtaufstrich des Marme-ladenmanufakturers Hans Glasshoff wurde speziell für die diesjährigen Dithmarscher Kohltage aus fünf Kohlsorten (Weißkohl, Rotkohl, Wirsingkohl, Rosenkohl und Spitzkohl) zubereitet. 

Kultur, Tradition und Spaß

Dithmarscher Kohltage LogoViele Aktionen finden in Wesselburen, der Wiege des Kohls, statt: Historisches über den Kohlanbau und die -verarbeitung erfahren Gäste im KOHLosseum. Auch lädt Wesselburen zur historischen Stadtführung und Radtour durch die Felder ein (19. September). Sportlich wird es beim "Kohl-Walk" (20. September). Pferdefreunde können sich nach einem Ausritt mit einem Grünkohlgericht beim Kohlritt der Gruppe Horsetrail stärken (21. September). 

Weitere Informationen über die 28. Dithmarscher Kohltage und das gesamte Veranstaltungsprogramm finden Interessierte im Internet auf www.facebook.com/Dithmarscher.Kohltage und www.dithmarscher-kohltage.de.

Programm 2017

Hier finden Sie das aktuelle Programm der Dithmarscher Kohltage 2017.

Quelle: lifePR/Kreis Dithmarschen

Veröffentlichungsdatum: 08.09.2017

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse